Zum Hauptinhalt springen

Starke Partnerschaften für mehr Nachhaltigkeit

8 minutes read

Nachhaltigkeit ist wichtiger denn je. Aus gutem Grund ist dies in den letzten Jahren zu einem der heißesten Diskussionsthemen geworden. Immer mehr Unternehmen übernehmen Verantwortung für mehr Nachhaltigkeit. Für Axis allerdings stand sie schon immer im Mittelpunkt. Das gilt auch für unsere ausgewählten Partner, die in enger Zusammenarbeit mit uns Innovationen für eine sicherere, intelligentere Welt entwickeln.

Nachhaltigkeit ist ein weit gefasster Begriff. Für uns bedeutet Nachhaltigkeit, die Erde zu schützen, Menschen zu respektieren, verantwortungsvoll Innovationen zu schaffen und als Partner und Unternehmen vertrauenswürdig zu handeln. Das sind unsere Leitlinien bei der Festlegung und Förderung von Nachhaltigkeitszielen. Ganz wichtig ist es uns, ein vertrauenswürdiger Partner zu sein. Auf lange Sicht ist Nachhaltigkeit nur mit Vertrauen möglich. Ansonsten fehlt die Grundlage für die gemeinsame Entwicklung von Missionen, Visionen und Zielen.

Vertrauen als Erfolgsgrundlage

Vertrauen ist ein wesentlicher Pfeiler für die Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft. Das gilt gleichermaßen für die Schaffung und Verbesserung nachhaltiger Geschäftspraktiken, die allgemeine politische Einflussnahme hinsichtlich Ethik oder Finanzierung oder die Angleichung der Arbeitsweisen zwischen den Partnern, um gemeinsame Unternehmens- und Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.

Uns ist es wichtig, mit gutem Beispiel voranzugehen. 2007 haben wir den Global Compact der Vereinten Nationen unterzeichnet, die weltweit größte Nachhaltigkeitsinitiative für Unternehmen. Wir beteiligen uns an der UN Agenda 2030 und ihren 17 globalen Nachhaltigkeitszielen. Damit und durch unsere eigenen internen Veränderungen und Absprachen im Laufe der Jahre konnten wir im Rahmen unserer Zusammenarbeit für Veränderung eine Basis des Vertrauens und des Verständnisses mit unseren Partnern schaffen.

Wir haben bereits viele Schritte in die richtige Richtung unternommen, aber es wird immer noch weitere Möglichkeiten für Verbesserung und Wachstum geben. Doch das ist nicht ohne die Hilfe und Unterstützung unserer Partner möglich.

„Mit Blick auf die Vereinbarung UN Global Compact gibt es verschiedene Bereiche, in denen wir die Unterstützung oder Absprache mit unseren Partnern benötigen, um diese Ziele zu erreichen.

  • Etwa im Bereich Geschlechtergleichheit: Damit wir unser Ziel bei Axis und in unserer Branche erreichen können, müssen unsere Partner dieses Konzept mittragen und ebenfalls eine Gleichstellung der Geschlechter anstreben.
  • Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum: Wir können nicht den gesamten Verkaufsvorgang unserer Produkte kontrollieren, aber unsere Partner müssen erfolgreich sein, damit wir wachsen und Wachstum erwirtschaften können.
  • Nachhaltige Städte und Gemeinden: Wir können einen Beitrag zu nachhaltigeren Städten und Gemeinden leisten, indem wir innovative Produkte anbieten, die helfen, Abfall zu reduzieren, Naturkatastrophen früher zu erkennen oder den Energieverbrauch zu senken. Hierfür sind wir stark auf unsere Vertriebspartner angewiesen. Teil unserer Arbeit ist es, zu informieren, aber wir benötigen auch Vertriebspartner, die kreative Wege finden, um Axis Produkte zum Bau nachhaltiger Städte und Gemeinden einzusetzen.
  • Und nicht zuletzt Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen: Hierzu zählen unter anderem Korruptionsbekämpfung, Menschenrechte und Cybersicherheit. Axis hat bei der Entwicklung starker Cybersicherheitsstandards bei unseren Produkten bereits viel erreicht, aber der Integrator muss die Werkzeuge und Ressourcen für Cybersicherheit auch nutzen und diese Information weitergeben.

Wir sind davon abhängig, dass unsere Vertriebspartner unsere Werte auf sichere und ethische Weise an die Endkunden weitergeben“, erklärt Alex LaCroix, Channel Partner Program Manager bei Axis.

Bildung ist wertvoll

Wir wissen, dass dies langfristige Ambitionen sind und dass wir dauerhafte, vertrauensvolle Beziehungen aufbauen müssen, um sie zu erreichen. Aber wie möchten wir uns dieses Vertrauen erwerben?

Eine Möglichkeit hierfür ist unser wachsendes Fortbildungsprogramm. Wir bieten unseren Partnern Chancen und Programme, um sie im Einsatz unserer Produkte und Lösungen, über unsere Werte und Überzeugungen sowie die Vorteile einer Mitgliedschaft in unserem Vertriebspartnerprogramm weiterzubilden. Hierfür gibt es unsere Axis Communications Academy. Unsere Academy gibt den richtigen Grad an Fertigkeiten und Wissen an unsere Partner weiter, die diese ihrerseits an die Endkunden weitergeben.

„Je mehr Aus- und Fortbildung wir unseren Partnern bieten können, desto besser sind sie für die veränderlichen Anforderungen unserer Branche gerüstet. So können sie die Produkte und Lösungen optimal einsetzen, und davon profitiert letztlich der Endkunde“, so LaCroix.

Das ist uns so wichtig, dass wir von jedem Unternehmen, das die höheren Ebenen unseres Vertriebspartnerprogramms erreichen will, fordern, dass einer seiner Mitarbeiter ein Axis Certified Professional sein muss.

Koordinierung und Transparenz

Ein wichtiger Anreiz für uns ist unser Wunsch nach Offenheit und Transparenz unseren Mitarbeitern und Partnern gegenüber. Ein Ausdruck dieser Transparenz ist die Veröffentlichung unseres jährlichen Nachhaltigkeitsberichts. Dieser Bericht ist seit vielen Jahren ein wichtiger Teil unserer Bestrebungen. Er beschreibt und bestätigt, wo wir stehen, was unsere Werte sind, und zeigt unsere Fortschritte auf dem Weg zur Erreichung unserer Ziele auf.

Transparenz bei der Cybersicherheit war uns schon immer sehr wichtig – von unserem kürzlich aufgelegten Programm „Bug Bounty“, das uns helfen soll, Schwachstellen zu finden und zu beheben, bis hin zu unser Offenheit bei allen erkannten Cybersicherheitsproblemen. Dies umfasst unsere gesamte Vertriebskette bis zu unseren Endkunden, damit sie wissen, wie ihre Daten und Informationen bei Vorfällen gefährdet sein könnten. Auch wenn dadurch auf den ersten Blick unser guter Ruf leiden könnte. Dieser Grad an Vertrauen und Transparenz wird von unseren Partnern hoch geschätzt.

„Axis und Genetec haben eine vertrauenswürdige Partnerschaft und können auf eine lange Zusammenarbeit zurückblicken. Wir sind beide bestrebt, innovative Lösungen auf den Markt zu bringen, die die Bedürfnisse unserer Kunden erfüllen. Erst kürzlich haben wir Axis Powered by Genetec eingeführt, die erste Lösung zur Zutrittskontrolle auf Unternehmensebene der Branche. Das ist nur eines von vielen Beispielen, wie Genetec und Axis zusammen Lösungen entwickeln, bei denen sich unsere Integratoren und Endkunden darauf verlassen können, dass sie ihre Sicherheit und Betriebsabläufe verbessern“ so Kyle Hurt, Area Vice-President, USA & Canada Sales von Genetec.

„Das ist die Grundlage für langfristige Beziehungen. Ohne wirkliches Vertrauen und hohe Transparenz auf beiden Seiten ist ein einheitlicher Ansatz bei unserer gemeinsamen Mission, unserer Vision und unseren Zielen nur schwer möglich. Ohne Transparenz hinsichtlich dieser Ziele oder der Vision sind keine genauen Absprachen möglich und die Ziele sind kaum zu erreichen“, erklärt LaCroix.

Eine langfristige Strategie – der Schlüssel zur Nachhaltigkeit

Bei der Produktentwicklung sowie in unseren Beziehungen denken wir langfristig. Neue Partner erhalten die Unterstützung und Anleitung, die sie benötigen, um ihre und dadurch im Endeffekt auch unsere Ziele zu erreichen.

Milestones Partnerschaft mit Axis ist nur ein Beispiel dafür, wie alle Beteiligten von einer langfristigen, vertrauensvollen Beziehung profitieren. „Milestone und Axis sind seit vielen Jahren Partner und führende Unternehmen im Bereich IP-Videosicherheit. Wir ergänzen uns und holen das Beste aus unseren jeweiligen Produkten heraus. Das ermöglicht weitere strategische Initiativen und bietet dem Kunden einen Mehrwert, weil er verfolgen kann, wie seine Investition ständig aktualisiert und immer sicherer wird“, so Soraya Heristchian, Global Partner Manager bei Milestone.

LaCroix glaubt, dass diese Beziehungen nur deshalb so lange währen, weil die Partner wissen, dass sich Axis der Zukunft verschrieben hat. „Unsere Partner wollen vom ersten Tag an wissen, dass sie bei einer Partnerschaft mit Axis die nötige Unterstützung und Anleitung erhalten, egal ob heute oder erst in 10 Jahren. Wenn eine Kamera ausfällt oder Software ein Upgrade braucht, möchten sie sicher sein, dass Axis sich garantiert darum kümmert.“

Außerdem möchten wir proaktiv die Beschaffung und Produktion unserer Produkte umstellen und genauer verfolgen, wie unsere Produkte und Lösungen eingesetzt werden. Im Laufe der Jahre ist auch das Interesse unserer Partner und Endkunden für diesen Bereich stark gewachsen.

Die Nachhaltigkeit und Beschaffung von Produkten spielen für unsere Partner bei Entscheidungen eine immer größere Rolle. Und immer mehr Endkunden fordern dies ebenso. Viele Endkunden achten inzwischen verstärkt auf ihren ökologischen Fußabdruck und möchten sicher sein, dass ihr Produkt hinsichtlich des Energieverbrauchs und seiner Beschaffung wirklich nachhaltig ist.

Zusammenfassung

Wir waren uns immer bewusst, dass wir Veränderungen gegenüber offen sein müssen. Auch wenn Veränderung manchmal schwerfällt, versuchten wir immer, das Richtige zu tun.

Und das muss auch für unsere Partner gelten. Wir mussten mit unseren Partnern verschiedene schwierige und sogar kontroverse Diskussionen über unser weiteres Vorgehen führen, alles zum langfristigen gegenseitigen Nutzen. Wir sind froh, dass viele unserer Partner offen für diese Veränderungen sind und unsere Werte und Ziele teilen.

Das war nur durch gegenseitiges Vertrauen möglich. Vertrauen, das wir uns durch unsere Handlungen als Partner und Unternehmen während der letzten 30 Jahre aufgebaut haben.

To top